I’m a rabbit, äh ne, rebel

4. August 2008

Sie gehören am ehesten zu Typ 2: „Intensive und rebellische Musik“.

Verschiedene Studien haben herausgefunden, dass Menschen, die die gleichen Angaben wie Sie machen, gerne intensive und rebellische Musk hören. Diese klingt dann oft eher komplex und emotional. Häufig wird sie mit elektrischen Instrumenten in einem eher schnelleren Tempo mit einer hohen Lautstärke aufgenommen oder aufgeführt. Die Musikhörer mit Ihrem Musikgeschmack sind diesen Studien nach eher offen für neue Erfahrungen.

Soso, ich mag also „rebellische“ Musik, das sagt zumindest der ziemlich schick und zudem wissenschaftlich seriös daherkommende Musiktyp-Test [via Thorsten Konigorski] des Instituts für Musikphysiologie und Musikermedizin der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Der Test ist Bestandteil eines von selbigem Institut durchgeführten und durch die DFG geförderten Forschungsprojekts zum Thema Musik und Emotion.

Ein wenig verwundert mich das Ergebnis trotzdem. Klar, intensiv und komplex, das liegt mir schon🙂. Aber dennoch hielt (und halte) ich mich eigentlich für einen ziemlich rationalen Musikhörer – ich erwische mich schon mal beim Taktartenauszählen und einige Beiträge auf diesem Blog zeigen ja auch, dass ich es zuweilen eher technisch kühl mag.

Andererseits löst ja eben diese „kühle Komplexität“ in mir auch ziemlich viele Emotionen aus🙂. Sprich, ich geile mich nicht nur (das hoffe ich zumindest) an der Virtuosität der Instrumentalisten auf, irgendwie muss es immer auch ins Herz, in den Bauch gehen. Und so gesehen ist das Ergebnis des Test vielleicht doch nicht so weit hergeholt…

Nachtrag: Auf derselben Seite gibt es einen weiteren Test, der sich mit der berühmten Gänsehaut, die beim Anhören bestimmter Stücke entsteht, befasst. Hier gibt es zwar kein „persönliches“ Fazit, aber interessant ist der Test allemal (auch wenn er mir persönlich noch mehr gefallen würde, wenn sich die Musikauswahl nicht nur auf klassische Musik beschränkte. Laut eigener Seite sind aber auch solche Tests in Arbeit.)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: